ES LEBE DIE WEISSE MAGIE
 
  Ich stelle mich vor
  Meine Geschichten, Lyric, Gedanken
  => Gläserrücken mit Erfolgen
  => Hexenrunen legen in Görlitz 06 mit schweren Folgen
  => zwischen Leben und dem Tod, ein ZunamiOpfer
  => Vorbereitung auf Samhain
  => ein Kennenlernen und Ihre Bestimmung
  => Reise in eine Vergangenheit
  => Meine Geschichte meine Vergangenheit ein anderes Leben
  => mein Magischer Ort
  => P.S.: noch etwas zu allen Geschichten
  Meine Wahrsager- Runen
  Meine Kunstarbeiten, Mallerei, Serviettentechnik und mehr
  Mandragora Mittelalterstammtisch
  Begriffe in der Hexerei und Magie
  Wichtige Feste für Hexen und Magier
  Galerie
  Meine Heilligtümer der Magie und Hexerei
  Gästebuch
  Termine
  Impressum
  Kinderschminken und Kinderbastelei
  Toplists
  Wahrsagen
  Freunde, Partner
  Traumdeutung
  Kaffeesatz lesen, Kaffeedomantie
mein Magischer Ort
"


Ich habe vor kurzem ein Buch gelesen was jede Hexe oder Magier lesen sollte und das ist das Buch Magische Orte.

Es ist ein so klasse buch das ich mir gleich ein ganze reihe davon gekauft habe wie Magische Phänomene und das Buch der Schatten.

Dies soll jetzt keine Werbung werden sondern nur eine kleine Einführung zu dem was ich erlebt habe.

Ich las einen oder 2 Tage das Buch Magische Orte und kam aus dem lesen kaum raus, ich wollte unbedingt wissen worauf man achten sollte und was es für gewisse Orte gibt z. Bsp. für Rituale oder halt um Elementare Energie zu Tanken.

Ich bin an einem Punkt angelangt wo beschrieben wurde was ein Hexenring, (was auch als Feenkreis genannt wird) ist und wo man sie findet.

Mich faszinierte es total das es eine kreisförmige Ansammlung von Pilzen ist die man in gewissen magischen Wäldern zu finden ist aber auch auf Feldern und wiesen.

Und die Kreisform der Pilze stehen dann auch in Kreisform Bäume und hinter den Bäumen sehr viel und hohes Gras.

Ich konnte es mir in diesem Moment nicht vorstellen wie das aussehen sollte da ich von so was noch nie gehört habe, aber das spornte mich an deinem solchen Platz mal zu suchen um heraus zu finden ob das wirklich ein Magischer Ort ist.

An diesem Tag kam ich dann auf die Idee da es ein so schöner Tag dafür ist einfach mal mit meiner Tochter und meinem Mentor Jan in einen Wald zu fahren.

Ich erzählte Jan natürlich vorher davon was ich gelesen habe aber dachte als wir los fuhren nicht mehr daran diesen magischen ort zu finden.

Wir mussten noch so einiges vorher erledigen und nach dem wir alles fertig hatten fuhren wir auf dem direkten weg leider auch mit Umwegen da wir anfangs nicht mehr wussten wo unser Wald stand gefahren.

Ich weiß das ist super komisch wenn ihr das lest aber jetzt mal davon abgesehen es ist nicht leid einen Wald zu finden der nahe am Wohnort ist und wo man eine gewisse Beziehung zu dem Berg oder Wald hat.

Ich bin schon ewig nicht mehr in diesem Wald gewesen darum war es so schwierig.

Euch geht es sicher auch ab und zu so das ihr euch verfahrt und dann einen anderen Ort findet der euch vielleicht sogar regelrecht ruft.

So war es dann auch im entdeffeckt auch bei uns.

Wir fuhren irgendwie durch die Pampa und kamen irgendwann mal an.

Wir entschieden uns dann endlich einen kleinen Spatziergang zu machen durch den Wald und zu schauen wie meine kleine Tochter darauf reagiert.

Ich war sehr erstaunt da sie super mit machte und so Interesse an der natur zeigte.

Sie lief und lief und lief kein einziges Mal außer an einer steilen stelle wollte sie auf den arm genommen werden und ich hatte genügend zeit mich um zu sehen.

Was ich da sah, war der absolute Wahnsinn.

Wir kamen auf eine Lichtung die nicht so groß war aber trotzdem nicht zu klein um das licht der Sonne durch zu lassen.

Was aber eigenartig war, war das die sonne einen strahl direkt auf einen ganz bestimmten Platz richtete.

Mir wurde etwas schwindelig und ich konnte mich kaum konzentrieren.

Jan und meine Tochter liefen langsam weiter und ich hörte nur leise ihre Stimmen.

Meine Augen konnten sich von diesem Sonnenstrahl nicht abwenden.

Ich hatte das Gefühl zu fliegen wie ein Vogel in der Luft nahe am Himmel.

Ich hatte mich dann genau da hin gestellt wo der Sonnenstrahl draufzeigte.

Der Strahl wärmte mich und ich hatte ein Wohles Gefühl in meinem Bauch, ein angenehmes Kribbeln im ganzen Körper.

Ich drehte mich im Kreis langsam und vorsichtig.

Was ich da sah war wirklich der Wahnsinn.

Um mich herum standen Unmengen an Pilzen und alle kreisförmig stehend, die Bäume schützten diesen Kreis da sie Drumherum standen und das Gras hinter den Bäumen wucherte hoch und versteckte diesen Ort.

Könnt ihr euch vorstellen was das für ein wunderschönes Bild ist?

Man spürt die Energie der Erde und des Windes mit so einer stärke das einen wirklich schwindelich werden kann, so wie es mir geschehen ist.

Wenn Ihr das hier lest nehmt euch das zu herzen was ich euch jetzt neben mitteilen muss.

Wenn ihr so einen Ort und Kreis findet zerstört ihn nicht oder nehmt die Pilze mit das zerstört den ort und entzieht diesem Kreis seine Energie auch sollte dieser ort nur unter ausgewählten gezeigt oder davon erzählt werden, da jeder seinen eigenen Magischen Ort finden muss.

Dieser Ort kann zu Ritualen und anderen Magischen Festen genutzt werden aber wie eben halt auch nur mit Ausgewählten.

Ich habe leider diesen Fehler gemacht.

Ich habe die schönen leckeren Pilze gesammelt und mitgenommen was 1 großer Fehler war in der Hinsicht das ich mir meinen Platz zerstört habe und ich seit diesem Tag verbannt wurde weil ich die Magie dieses Ortes zerstört habe und 2.großer Fehler war ich habe es meinen Mentor Jan erzählt obwohl es mir verboten wurde.

Ich ärgere mich sehr darüber den es war so ein schönes Gefühl gewesen.

Nach dem ich mich wieder geklärt habe und aus meiner Verwunderung wieder zurückkam lief ich zu Jan um ihn die Pilze zu zeigen und dann hab ich es ihm erzählt was ich gesehen und erlebt habe.

Er meinet anfangs nicht und wo ich fragen wollte was er darüber denkt meinte er nur du hast einen sehr großen Fehler gemacht, die Natur und dieser Ort hat dich jetzt verband damit du diesen Ort nicht mehr schinden kannst.

Du hast deinen eigenen Magischen ort und das ohne nachzudenken zerstört, jeder Wald und jeder Magische Ort wird dich verbannen.

Diese Verbannung kann nur durch ein Ritual gelöst werden um die Ordnung wieder herzustellen.

Entweder Abgabe der eigenen Energie um Energie der Elemente wieder zu stärken und den wuchs der Pilze zu verschnellen oder Reinigung des Ortes um neue Elementarkräfte zu entwickeln.

Dies ist aber nur ein Beispiel ich warne euch nicht um sonst vor so was den es ist sehr wichtig das mal jemand seine Erfahrung so schreibt damit man sich das auch merkt und in seine Gedanken brennt, denkt immer an die 13 Regeln dann ist das auch kein Problem für euch die Natur und alles zu achten.

Aber jetzt mal zum Thema zurück.

Ich war so stolz auf mich das ich so einen Platz gefunden habe dass ich deswegen auch die Regeln vergessen habe.

Als wir alle 3 wieder zum Auto gingen war ich wie benebelt den ich dachte die ganze Zeit an dieses Geschehen und Erlebnis.

Ich machte dann noch den Vorschlag ein kleines Picknick da zu machen um noch ein wenig diese Edüle und Ruhe des Waldes für die nächsten Tage auf zu nehmen und diese Positiven Energien zu speichern.

Jeder der sich mit Magie und Hexerei auseinander setzt wird merken das gerade die Erde das wichtigste Element ist da sie das Leben und den Tod birgt und das sollte man Ehren.

heute waren schon 57 Besucherhier!
 
  Wer der Quelle nahe ist, den erschüttert nichts,
denn sodann ist er in Frieden mit sich und dem ganzen Universum.
Sodann erkennt er das Licht in Liebe und wird Leben fortan
in einer lichteren Matrix,
der Nächsten die da ewiglich ist in der 5. Dimension.
Der Quelle,Gottes Licht im Paradiese,immer näher!
Samiria aus Triton
 
Werbung  
  "  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=